Glück oder Erziehung

Mir wurde letztens gesagt, dass ich großes Glück habe so ein stilles und zufriedenes Baby zu haben.
Daraufhin protestierte ich, dass das keineswegs Glück sei, sondern dass ich sie so „gemacht“ habe. Selbstgemacht sozusagen. Was ich damit sagen wollte: sie ist mein Fleisch und Blut und meine „Arbeit“ steckt da drin.
Aber ist das wirklich so?
Wieviel von ihr ist genetisch und was ist Teil der Erziehung?
Ich bin mir oft nicht sicher wie groß mein Anteil an diesen unglaublich tollen Menschen ist und tendiere eher dazu meinen Anteil daran klein zu reden dabei ist es tatsächlich so dass ich viel Energie in meine Kinder stecke und das mache ich gerne.
Die Belohnung ist es dann sie zu genießen und auch das Lob das Anderen.

Aber ist es nun meine Erziehung oder Glück oder haben sie es in die Wiege gelegt bekommen? Wir werden es wohl nicht herausfinden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s