Heute mal ein Gedicht: Bei Dir

Bei Dir

Ich fühle mich sehr wohl, wenn ich bei Dir bin,
weit entfernt gehst Du mir nicht aus dem Sinn.
Bei Dir bin ich beschützt und geliebt,
woanders ist ein Stachel in mein Herz gepiekt.
Deine Berührungen fehlen mir dann sehr,
und dieser Sachel schmerzt mich mehr und mehr.

Dieses Gedicht ist nur für Dich
und dass Du es liest ist unvermeidlich.
Denn es ist wichtig, um zu verstehen
wie meine Augen die Sache sehen.
Ich finde Du solltest unbedingt wissen
wärst Du nicht mehr da, würd‘ ich Dich sehr vermissen.

Du bist das Wasser im Schwamm,
und die Haare im Kamm.
Die Suppe im Topf und die Gedanken im Kopf,
die Butter auf dem Brötchen,
der Kümel im Törtchen.
Du bist das Licht in der Dunkelheit für mich.
Ich weiß nur eins: Ich liebe Dich!

– mamanatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s