Ostern soll wieder ein kleines familiäres Fest sein

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Ich gönne meinen Kindern ihre Geschenke und ich genieße ihre Gesichter, wenn sie etwas auspacken, aber inzwischen haben sie so gut wie alles und haben bald keine Wünsche mehr. (Na gut das ist vielleicht etwas überspitzt, aber kommt der Realität schon recht nahe. Wenn man zwei Kinder im selben Alter hat, ist es auch nochmal extremer denke ich…)

Omas, Opas, Uromas, Uropa, Onkel, Tante, Cousine und jeder möchte jedem Kind etwas schenken, da sind wir hier schnell mal bei einem Geschenkeberg der fast einem Weihnachtsfest gleicht.

Ich habe dieses Jahr drum gebeten keine Geschenke zu schenken. Jedes Jahr bitte ich um wenig und kleine Geschenke, aber trotzdem kommt doch immer eine ganze Menge zusammen. Dieses Jahr wollen wir wirklich mal ein kleines Osternest im Garten suchen und mehr nicht. Mal sehen ob es klappt Ostern wieder zu einem kleinen Fest zu machen.

Utopisch? Was denkt ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s