Ode an meinen Mann

Oft geht es im Alltag unter sich auch mal zu bedanken ganz abgesehen davon, dass ich oft gar nicht sehe was mein Mann alles leistet, weil ich nur sehe was ich leiste.

Heute geht es also mal um meinen Mann.

Danke, dass

– Du immer zur Stelle bist, wenn wir Dich dringend brauchen

– Du mir mit den Kindern vertraust und hinter meinen Entscheidungen stehst

– Du Dich oft um die verwüstete Küche abends kümmerst

– Du die Wäsche aufhängst, wenn ich mit den Kindern eingeschlafen bin

– Du mich am Wochenende auch mal liegen lässt und alleine Frühstück machst

– Du Dich liebevoll um alle Fahrräder kümmerst

– Du mit den Mädchen einkaufen fährst, wenn sie dringend Kleidung brauchen

– Du Dich um alles kümmerst, was nicht mit den Kindern zu tun hat, von Versicherungen über Finanzamt und wichtige Post beantwortest

– ich alle meine Eigenheiten mit Dir ausleben darf

– Du mich immer unterstützt (auch bei verrückten Projekten)

– Du Rohkost-Kuchen und -Desserts für mich machst
– Du Dich abends immer noch um die Bewässerung unseres Gartens kümmerst

– Du den Kindern vorliest, wenn ich keine Lust habe

– Du Mittag kochst an den Wochenenden

– Du alle meine Charaktereigenschaften liebst oder eben erträgst 😉

– Du mich erinnerst, dass wir alle Menschen sind und Fehler machen (dürfen)

– Du mich erinnerst, wenn ich vergesse wer der Erwachsene ist, in einem Streit mit den Kindern

– Du da bist!

3 Gedanken zu “Ode an meinen Mann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s