Vertrauenswürdig oder nicht?

Ich bin heute mit dem Rad gefahren. Die Jüngste hinten im Kindersitz. Am Bäcker wollte ich für Sie ein Dinkelbrötchen kaufen und hatte es etwas eilig den Zug zu schaffen. Sie einfach mit dem Rad stehen zu lassen geht nicht. Das ist mir zu wackelig und sie rauszunehmen aus dem Sitz, hätte mir zu lange gedauert… Ich stand also vor dem Laden und überlegte kurz ob ich noch genug Zeit habe oder es lieber lasse, da bietet mir ein Mann an das Rad einen Moment zu halten. Ich nehme dankbar an und hole schnell das Brötchen.

Nun denke ich schon den ganzen Tag: Was wenn er einfach mit meinem Kind losgefahren wäre? Ich hätte ja schlecht hinterher laufen können… Warum war ich denn so vertrauensselig? Ich bin doch sonst so skeptisch. Sehr komisch. Offensichtlich hat mich meine Menschenkenntnis nicht im Stich gelassen, denn er war ja einfach nur freundlich, aber im Nachhinein bin ich trotzdem etwas enttäusch von mir. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s