An die Frau aus dem Laden

Liebe Dame.

Sie haben meine Tochter ganz schön verunsichert. Sie wollte auf das Schaukelpferd klettern als Sie ihr sagten, dass sie das nicht machen darf und sie dafür noch zu klein sei.

Ich stand etwas abseits und hatte meine Tochter im Blick. Als sie das bemerkten sprachen Sie mich an, ob ich keine Angst hätte, dass sie sich verletzt und eine Beule holt. Meine Antwort darauf war, dass Beulen dazu gehören. Das hat Sie total empört. Das ist ja verständlich. Natürlich habe ich auch Angst, dass meine Kleine irgendwo runterfallen könnte und natürlich wünsche ich ihr keine Beulen und leide sehr mit, wenn sie sich tatsächlich was tut, aber ich habe auch Vertrauen. Großes Vertrauen in meine Tochter. Und das von Anfang an. Ob sie nun gerade deswegen oder sowieso sehr vorsichtig und nicht draufgängerisch ist, weiß ich nicht, aber so ist sie und ich lasse ihr diesen Raum. Diesen Raum sich selbst zu erleben und wahrzunehmen. Die eigenen Grenzen auszutesten, damit sie eben lernt wie weit sie gehen kann und damit sie, wenn sie ein Schaukelpferd sieht, weiß ob sie es schafft rauf zu klettern oder nicht.

Also, nein, ich hatte tatsächlich keinen Zweifel daran, dass sie das Richtige tun wird und falls doch bin ich ja immer da. Zum Trösten oder auch mal um mit einem schnellen Reflex zu Halten. Und wenn sie Hilfe braucht, dann sagt sie das: „Heelpe?“ 🙂

Warum nun dieser Appell? Sie haben mein Kind verunsichert. Sie ist nach Ihrer Ansage sofort vom Schaukelpferd weggegangen und als sie weg waren hat sie mich Hilfe suchend angesehen. Ich habe ihr dann gesagt, dass es in Ordnung ist und dass ich denke sie schafft das.

Natürlich ist sie problemlos und sehr geschickt aufgestiegen und hat dann etwas gemeckert, weil sie an eine Grenze gestoßen ist, denn schaukeln kann sie noch nicht richtig und die Schwestern waren nicht dabei zum Helfen.
Ich weiß es ist schwer. Besonders den älteren Generationen fällt es schwer zu vertrauen, aber bitte behütet nicht Alles und Jeden.

Liebe Dame. Auch wenn Ihre Enkelin noch nicht alleine (ohne Aufsicht im 0,5 m Radius) auf das Schaukelpferd klettern darf, meine Tochter darf das und kann das und es wäre schön, wenn Sie sie nicht verunsichern sondern lieber bestärken und unterstützen, ansonsten lieber raushalten. Das wäre mir lieber. Vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s