Und plötzlich steht sie in einer Pfütze

So geschehen gestern im DM. Ich hätte es wissen müssen, aber es war zu spät. Ich hatte gerade bezahlt da steht sie hinter der Kasse in einer Pfütze und erklärt mir das Offensichtliche: „Pipi“.

Ja nun. Normalerweise hab ich für solche Fälle immer eine Mullwindel dabei. Gestern nicht. Ist ja klar. Auch eine Tüte habe ich nicht dabei aber zum Glück habe ich Toilettenpapier gekauft. 🙂 Ich bleibe ruhig und lege erstmal das Kind trocken. Dann wische ich mit ihren Sachen (Hose und Socken) ein bisschen von der Pfütze weg und lege sie unten auf den Einkaufswagen. Den Rest der Pfütze wische ich mit Toilettenpapier auf und dann mit einem feuchten Tuch drüber.

Die Kassiererin direkt neben mir hat nichts mitbekommen von der Aktion (oder sie wollte lieber nix mitbekommen?). Ich hatte eine Wechselhose dabei und der Rest des Einkaufs lief ohne Unfälle. Später konnte ich dann die nassen Sachen in eine kleine Obsttüte stecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s