Liebenswerte Macken

Der verflixte Alltag hat zur Blogparade aufgerufen und ich will mich auch beteiligen.

Meine Mädels haben auch so ihre Macken. Hier werde ich nun versuchen sie festzuhalten. Gut möglich, dass die Liste unvollständig ist. 🙂

Los geht’s mit Kind 1 (ältester Zwilling):

  • Vergesslichkeit:
    Kind 1 vergisst gerne ihre Wasserflasche in der Schule oder auch mal die Hausaufgaben zu Hause. Bisher hat sie zum Glück noch nichts verloren. Ein verloren geglaubter Schlüssel hat sich wieder angefunden. 🙂
  • Träumerlein:
    Meine Älteste ist ein Träumerchen. Sie tagträumt. Ist sehr vertieft in manche Aktivitäten und vergißt innerhalb von wenigen Minuten was ich oder andere ihr gesagt haben. Manchmal vergisst sie sogar, was sie selbst gerade noch wusste.
  • Faxenclown:
    Kind 1 ist ein Faxenmacher. Sie albert gerne und lange und ausgiebig rum. Manchmal etwas zu extrem für mich und die anderen Familienmitglieder. Aus Spaß wird dann Ernst.

Kind 2 (der 2-Minuten jüngere Zwilling):

  • Ehrgeizig:
    Das ist ja eigentlich keine Macke, aber bei Kind 2 schon, denn sie ist teilweise so ehrgeizig, dass sie sich selbst viel zu sehr unter Druck setzt und sich das dann entlädt. Oft bei mir.
  • Hibbelig:
    Kind 2 kann manchmal nicht still sitzen. Das hält sich aber noch in Grenzen.
  • Langeweile:
    Das allerschlimmste für Kind 2 ist Langeweile und ihr ist quasi immer langweilig. Ich kann es bald schon nicht mehr hören: „Mama, mir ist Langweilig.“ *zumHaareraufen*

Kind 3 (unsere Jüngste):

  • Mama-Kind:
    Sehr ausgeprägt ist dieses Kind auf Mama fixiert. Also mich. Es hat lange gedauert bis sie sich vom Papa hat abends ins Bett bringen lassen und es geht nur, wenn ich tatsächlich außer Haus bin. Bis vor ein paar Wochen ist sie so lange wach geblieben bis ich wieder zu Hause war. Jetzt wird es langsam.
  • Puppen-Mama:
    Sie ist eine sehr liebevolle Puppenmama. Das bedeutet aber auch, dass die Puppen alle mitkommen ins Bett (Familienbett). Ich konnte sie überzeugen, dass die Puppen im Puppenbett neben unserem Bett schlafen. Inzwischen schlafen 5 (ja FÜNF) Puppen bei uns im Schlafzimmer in DREI Puppenbetten (2 Richtige, ein Improvisiertes).
  • Essen:
    Bei den Großen hätte ich es nie toleriert, aber die haben das auch einfach nicht gemacht. Die Jüngste hingegen is(s)t sehr speziell. Sie isst nicht den Rand vom Brot. Bei der Gurke ist sie grundsätzlich nur das Innere/Weiche. Die Äpfel müssen geschält sein. Wenn nicht, dann ist sie eben alles bis auf die Schale. Wenn man ihr allerdings einen Apfel ungeschnitten in die Hand gibt, dann wird auch schonmal Schale mitgegessen und beim Gurkensalat ist sie auch alles von der Gurke… Ich lasse es ihr durchgehen. Schäle Äpfel und entsorge eben die Reste von der Gurke. Das hätte ich früher nicht gemacht. Man wird eben weicher mit dem Dritten… Aber den Rand vom Brot schneide ich nicht ab. Das muss irgendwie bleiben. Soll sie ihn halt liegen lassen…

Ja das war es schon. 🙂 Liste ist sicher unvollständig. Vielleicht fällt mir nächstes Jahr mehr ein, wenn die liebe Wiebke wieder zur Blogparade aufruft.

Wie ist das bei Euch? Was haben Eure Kinder für liebenswerte Macken?

 

2 Gedanken zu “Liebenswerte Macken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s