Grüne Woche – Teil 1

Mein erster Besuch letzte Woche auf der Internationalen Grünen Woche wurde dieses Jahr durch Freikarten unterstützt, die mir die (Achtung Werbung!) Bio Company zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Das hat mir und meinem Mann den Tageseintritt von je 14€ gespart. Die Garderobengebühr von immerhin 5€ und einen Plan der Messe, der 2€ kostet haben wir uns dann trotzdem geleistet.


Gestartet sind wir in der Blumenhalle um dann gleich zur Bio Halle weiterzugehen.



Die Bio Halle ist für mich eine der interessantesten Hallen. Letztes Jahr gab es dort zum Beispiel Strohhalme aus Stroh zu entdecken. 🙂 Außerdem finde ich dort am ehesten etwas zu essen. Es gab veganen Flammkuchen und veganen Döner zum Beispiel. Wir waren aber beide noch gar nicht sehr hungrig, so dass wir weiterzogen.


Am leeren Messekindergarten vorbei. Der war dieses Jahr übrigens viel einladender als letztes Jahr fand ich. 👍🏻

Am Stand des deutschen Imkerbundes gab es Interessantes über die Inhaltsstoffe von Honig zu lernen. Honig ist ja nicht vegan, aber wir essen Honig. Ich achte darauf, dass er möglichst aus Deutschland kommt (wenn wir mal nicht unseren Eigenen essen) und aus möglichst kleinen Betrieben.

Als nächstes gab es Küken zu gucken am Stand der Geflügelwirtschaft. Die haben mich fasziniert, aber auch etwas traurig gestimmt. Dort wurde ich auch gleich angesprochen, ob ich an einer Umfrage teilnehmen möchte. Ich musste grinsen und meinte nur ich sei vielleicht nicht die richtige Zielgruppe für ihre Umfrage, denn ich esse weitestgehend vegan. Sie musste dann auch schmunzeln und meinte aber sie habe eine allgemeine Umfrage zum Thema Geflügelindustrie. Die hab ich dann beantwortet. Habe aber mein Dankeschön dafür abgelehnt (eine Tasche mit der Aufschrift „We love Geflügel“).


Hühner faszinieren mich schon so lange. Ich würde gerne welche halten, aber mein Mann ist dagegen. 😦

Dann sind wir weiter gelaufen durch die Hallen der Bundesländer. In der Halle von BaWü und NRW gab es einen interessanten Stand vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW und der Verbraucherzentrale.

Da hab ich diese Fotos gemacht von (potenziellen) Inhaltsstoffen im Apfelsaft. 

Eigentlich wollten wir noch in die Halle der Heimtiere (Hunde, Katzen, usw), denn dort hatte auch der Berliner und Brandenburger Imkerverband seine Stände. Dafür mussten wir durch die Tierhalle mit den größeren Tieren.


Ein bisschen gruselig finde ich diese Halle. Natürlich schön mal ein Tier so nah zu sehen, aber die Ställe sind klein und die Messe wirklich laut und trubelig.

Diese Halle ist sehr voll und man kann nicht einfach durchlaufen sondern muss einen großen Bogen laufen. Das nächste Mal, wenn ich alleine (ohne Kinder) gehe lasse ich die Halle aus. Sie ist mir zu voll.

Die Halle dahinter mit den Heimtieren, war uns auch einfach zu voll und deshalb haben wir kehrt gemacht und sind in die nächsten Hallen gelaufen.


Kurze Pause und Eis darf nicht fehlen (Rohkost). 👍🏻

In der Berlin Halle haben wir leckere (zuckerfreie) Marmelade gekostet und mitgenommen. Eine Manufaktur aus Köpenick hatte dort ihren Stand mit Xylit gesüßter Marmelade.


Partnerland der Grünen Woche war übrigens Marokko. 

Eine interessante Halle mit Datteln und Olivenöl und Gewürzen.

Ansonsten gibt es Wein und überhaupt viel Alkohol zu verkosten, wenn man das will. 

Mein Mann wollte dann gerne noch einen Abstecher in diese Halle machen: 

Es war uns dann aber zu laut und zu voll dort. So sind wir weiter gelaufen. Nun schon langsam sichtlich erschöpft von der Lauferei. Ich wollte noch gerne an den Stand von Vorwerk und mir den neuen Thermomix ansehen. Eine Freundin hatte mir den Tipp gegeben.


Ist schon ein schönes Gerät. Das neue Grundkochbuch finde ich auch sehr interessant. Die Wartezeit (9 Wochen) schreckt mich ab. Meinen TM31 durfte ich damals gleich mitnehmen.

Die Repräsentantin hat mir gleich gesagt, dass der neue TM demnächst teurer werden wird. Gelesen habe ich, dass im April der Preis steigen wird.

Trotzdem denke ich, dass unser TM es noch eine Weile machen muss. 😀

Die Natur Tec Halle war auch sehr interessant vor allem für Kinder.

Wir sind am Ende noch in die Bio Halle zurück und haben dort veganen Döner und Dürüm gegessen.

  

Nochmal schnell Pesto kaufen…


Ab nach Hause.

  Man bin ich jetzt müde.
In der Bahn hab ich dann meine Rohkost-Schokolade ausgepackt. Die hatte ich auf der Messe am bulgarischen Stand entdeckt.



Leider finde ich sie nicht so lecker, aber die Kinder lieben sie. Ich habe also Abnehmer.

Ich bin an dem Tag auf über 12.000 Schritte gekommen. 🙂


Meine Prospekte und Flyer Ausbeute hab ich am nächsten Tag mal ausgebreitet.



Mein Fazit der Messe ist einfach: Ich gehe nächstes Jahr wieder hin, wenn es sich ergibt. Ich fand es am Wochentag trotzdem sehr voll, habe aber zu dem Zeitpunkt kaum Vergleich gehabt zum Wochenende.

Im nächsten Teil berichte ich dann von meinem zweiten Ausflug zur Messe mit den Kindern am Sonntag. 🙂

Eine weitere Bloggermama hat auch über die Grüne Woche gebloggt. Den Beitrag von Mamaskind.de findet ihr hier.

6 Gedanken zu “Grüne Woche – Teil 1

  1. Evelin schreibt:

    Hallo:)

    Hab mich gerade ein wenig durch deinen Blog gelesen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut:)

    Zum TM5…Ich habe zum Glück noch Garantie, aber muss ihn jetzt schon zum zweiten mal in die Reparatur schicken (die beim ersten mal wirklich schnell war, genau nach einer Woche hatte ich ihn wieder). Bin schon etwas enttäuscht. Meine Schwiegermama und meine Schwester haben auch zeitgleich den neuen bekommen und haben beide dasselbe Problem, dass ich schon hatte (Deckel…)

    Ernähre mich auch größtenteils vegan:)

    Alles Gute!

    Liebe Grüße

    Evelin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Evelin.
      Willkommen. 😊 Freut mich dass Du hergefunden hast und Du Dich umgesehen hast. 👍🏻
      Hattest Du vorher schon den TM31 oder ist der TM5 das erste Gerät?

      Das ist etwas abschreckend mit dem Deckel. Ich brauche den TM relativ häufig und eine Woche ohne ist schon schmerzlich. 😱
      Ich hoffe dass es jetzt vorbei ist und Du ihn nicht mehr reparieren musst. 😐
      Ich würde mich freuen, wenn Du mal berichtest wie es da weiter geht. Die
      Liebe Grüße, Anita

      Gefällt mir

    • Ich esse weitestgehend vegan aber die Zwillinge und mein Mann nicht und Nachbarn finden sich bestimmt auch für die Eier. 😄
      Mich faszinieren Hühner. Ich kenne auch eine Familie, die drei Hühner als Haustiere hält. 😊 Ich würde auch gerne Küken schlüpfen sehen und groß werden sehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s