Februar-Motto: Ich bin fit, glücklich und gesund

Nächste Woche beginnt die Fastenzeit am Mittwoch. Vor vier Jahren habe ich tatsächlich eine Woche gefastet. Nur Wasser und Tee.
Das hat mir sehr gut getan. Die letzten beiden Jahre habe ich „nur“ meine Mediennutzung stark eingeschränkt (Handy, Computer, Fernsehen), weil ich schwanger war und dann stillte.
Dieses Jahr stille ich immernoch aber nicht mehr so viel. Trotzdem möchte ich nicht komplett fasten, aber ich will versuchen Rohkostfasten zu machen. 6 Wochen nur Rohkost. Mal sehen ob mir das gelingt.

Außerdem muss ich dringend wieder fitter werden. Ich habe mich montags und mittwochs zum Yoga angemeldet (vormittags mit Kind). Dienstags könnte ich (optional) abends zum Yoga gehen. Mal sehen. Das steht nun also auf dem Plan für die nächsten Wochen. Mal sehen ob es mir gut gelingt und wie ich mich danach fühle.

Mein Mantra für die nächsten Wochen habe ich mir auf meine Spiegel geschrieben, damit ich es täglich mehrmals sehe und lesen kann. (Ich muss mir nur Mühe geben es nicht zu ignorieren. :-)):
Ich bin fit, glücklich und gesund.

Ich werde hier berichten über meine Fortschritte. 😀

Vielleicht hat jemand Lust mitzumachen und auch zu fasten (in welcher Art auch immer)? Fasten muss ja nicht zwangsläufig religiös sein und kann sehr befreiend sein. Also falls ihr Lust auf Austausch zum Thema Fasten habt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s