Urlaubsbericht Teil 1

Hier kommt mein Bericht von unserem Urlaub dieses Jahr. 

Wir haben seit vier Jahren keinen großen Urlaub mehr gemacht, so dass mein Mann und ich uns sehr auf diesen Urlaub gefreut haben.

Den Urlaub haben wir lange vorher geplant. 

Eine Woche alles inklusive in der Lüneburger Heide. Inklusive Ausflügen und Kinderbespaßung. Und 10 Tage Badespaß in der Türkei. Auch alles inklusive.

In Teil 1 berichte ich von der Woche in der Lüneburger Heide.


Die Anlage war sehr schön und auch unser Ferienhaus war gepflegt und in gutem Zustand. Einziger Minuspunkt: keine Fliegengitter an den Fenstern und sehr große Fenster mit Vorhängen, die nicht verdunkelt haben. Das finde ich mit Kindern sehr ungünstig zumal die Häuser alle am See stehen. (Mückenalarm)


Ich habe mich mit der Jüngsten in das einzige Zimmer mit einem kleinen Fenster einquartiert und dort ein eigenes Verdunklungsrollo angebracht. Das hat gut geholfen und so konnte zumindest die Jüngste morgens ausschlafen.


Für die Jüngste gab es für viel zu gucken in der Anlage (See, Enten, Gänse, Buddelkasten, Strandbar und eine schöne Fischelandschaft mit Kois. Die Großen waren fast ausnahmslos im Miniclub. Das hat ihnen viel Spaß gemacht und an einem Tag haben sie sogar eine Zirkusvorführung einstudiert für das Abendprogramm.


Im Urlaubspaket waren mehrere Ausflüge inbegriffen. Wir haben zum Beispiel am Ausflug in den  Barfußpark teilgenommen. Allerdings war uns der Ganztagesausflug zu viel für Kind 3, so dass wir zum Barfußpark mit dem eigenen Auto gefahren sind und nicht den „Umweg“ über Lüneburg genommen haben. Das war auch ganz problemlos möglich.


Der Park ist sehr zu empfehlen. Das hat uns allen großen Spaß gemacht. Hinterher hatten wir schöne weiche Füße und die Großen haben noch Knabberfische für den Feinschliff rangelassen.


Wir waren zwei Mal im Heidepark. Das war nicht inklusive. Es war sehr schön und hat Spaß gemacht. Vor allem den Kindern natürlich.


Die Jüngste ist so schön unkompliziert und hat dort sogar auf einer Wiese Mittagschlaf gemacht.


Aber zurück zur Urlaubsanlage. Die Angestellten dort waren alle nett und mit jedem Anliegen wurde einem freundlich geholfen und entgegen gekommen. Mein Vater hat uns einen Tag besucht und für 20€ durfte er überall mitessen und trinken und sogar mit uns schwimmen und bowlen gehen.

Leider war das Essen nicht so ganz mein Geschmack. Etwas sehr fettig und wenig vegan. Wenn man mal vom Salat absieht. Wir sind satt geworden. Sogar etwas mehr als satt, weil wir am großen Büffet gut zugeschlagen haben… aber wir waren alle nicht ganz so zufrieden. Aber auch hier haben sich die Angestellten viel Mühe gegeben und haben gefragt, ob wir noch etwas benötigen. Für die Jüngste wurde morgens Sojamilch an den Tisch gebracht.

Ich kann nicht wirklich meckern, denn für den „Normalesser“ war das Büffet schon gut, aber sogar meinem Mann war nach ein paar Tagen das Büffet überdrüssig.

Alles in allem haben wir alle Viere baumeln lassen können. Das war dringend nötig und schön.

Wir würden wieder hinfahren.

Ein Gedanke zu “Urlaubsbericht Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s