Ich will fitter werden – 41. Woche

Neuer Stand : minus 0,4 Kilo

In der letzten Woche habe ich Mittwoch mit dem Fasten begonnen. Das hat mir körperlich und seelisch sehr gut getan (mal abgesehen von dem Gewichtsverlust). Mittwoch und Donnerstag habe ich nur Tee und Wasser getrunken. Am Freitag habe ich dann das Fastenbrechen angefangen. Freitag früh gab es also einen Apfel. Samstag früh habe ich Haferflocken mit einem Apfel und ein bisschen Banane gegessen. Gestern wieder ein normales Frühstück, so wie ich es sonst auch gerne esse: Haferflocken mit Obst und Soße aus Wasser, Dattel und Mandelmus. Leider ist mir die Soße nicht gut gelungen, aber es hat geschmeckt. Erstaundlicherweise hab gar nicht alles davon geschafft. Etwa ein Viertel der Portion ist übrig geblieben weil ich pappsatt war. Das passiert mir selten. 🙂 Ich wollte es mir noch offen lassen, ob ich abends eine weitere Mahlzeit hinzufüge und habe dann abends etwas Pomelo, eine Möhre und ein paar Stücken Apfel gegessen.
Heute gab es zum Frühstück mein Übliches und zum Abendessen einen kleine Salat.

Stück für Stück nähere ich mich wieder meinen drei Mahlzeiten und größeren Portionen. Insgesamt habe ich die Fastentage und auch die Tage danach sehr gut vertragen. Ich fühlte mich nicht schlapp oder beeinträchtigt und ganz allgemein tut es mir sehr gut zu wissen, dass ich nicht ständig Essen brauche.

Den Sport habe ich letzte Woche mal Sport sein lassen, denn ich hatte mich bei der Jüngsten angesteckt und hab stattdessen versucht die olle Erkältung loszuwerden. Da gibt’s also keine Neuigkeiten.

Neue Woche. Neues Glück. 🍀 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s